onlineversicherungvergleichen.de header
onlineversicherungvergleichen.de header

Lebensversicherungen im Vergleich

Unter Lebensversicherungen werden solche erfasst, die biometrische Risiken decken oder der Altersvorsorge dienen. Die Lebensversicherung kann zudem an einem Fond gekoppelt und als Börsenwert gehandelt werden. Wird die Lebensversicherung befristet zur Vorsorge abgeschlossen, erfolgt die Auszahlung zu Lebzeiten des Versicherungsnehmers. Die Risikolebensversicherung dient im Fall des Ablebens des Versicherungsnehmers den Hinterbliebenen als wirtschaftliche Sicherheit. Der Vergleich der Angebote lohnt. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der für Sie richtigen Lösung!

Lebensversicherungen unterscheiden sich nach dem Versicherungsfall

Häufig wird unter Lebensversicherung eine Sterbeversicherung verstanden, die ausschließlich im Todesfall ausgezahlt wird. Die Theorie ist vor allem in Filmen, besonders Kriminalserien, weit verbreitet. Das ist nur die halbe Wahrheit. Die Risikolebensversicherung deckt tatsächlich das Risiko eines Todes ab, sofern dieser nicht selbst oder bewusst herbeigeführt wurde, um als Versicherungsnehmer die Hinterbliebenen zu begünstigen. Ebenso wird geprüft, ob es sich im Todesfall nicht um eine Einflussnahme der Begünstigten handelt.

Die Erlebensfallversicherungen gibt es bereits ab der Geburt eines Kindes. Die Eltern schließen die Lebensversicherung frühzeitig ab und legen fest, dass die Auszahlung der Lebensversicherung erfolgt, sobald das erste Kind geboren wird. Sie wird auch Geburtenversicherung genannt. Damit sichern Eltern sich bereits zur Geburt ihres Kindes ein Startkapital, mit dem sie wichtige Anschaffungen finanzieren und Mehrbelastungen ausgleichen.

Die Aussteuerversicherung hingegen wird zur Hochzeit des eigenen Kindes fällig. Sie wird kurz nach der Geburt des begünstigten Kindes abgeschlossen und ist fällig, sobald das Kind vor dem Traualtar heiratet. Die Aussteuer soll dem neuen Ehepaar beim Aufbau einer ehelichen Zukunft helfen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt ebenso zur Gruppe der Lebensversicherungen. Sie deckt das Risiko einer Berufsunfähigkeit aufgrund eines Unfalls sowie physischer Erkrankungen, die nicht mutwillig herbeigeführt werden. Damit werden wichtige Kosten für die Rehabilitation und der Einkommensverlust aufgefangen.

Mit der Rentenvorsorge schließen junge Menschen eine Lebensversicherung ab, die zur Lebzeit fällig wird. In der Regel mit Beginn des Rentenalters, unabhängig, ob der Versicherungsnehmer tatsächlich Rentner oder berufstätig ist. Die Rendite ist gering, sie lässt sich durchaus erhöhen, wenn sie an einen Aktienfond gebunden ist. Allerdings besteht zeitgleich das Risiko, dass die Lebensversicherung an Wert verliert, wenn sich der Kurs des Fonds negativ entwickelt bis zur Fälligkeit.

Richtige Lebensversicherung finden

Es gibt zahlreiche Angebote und die einzelnen Klauseln sind oft komplex formuliert. Der Vergleich der Lebensversicherungsangebote ist online möglich. Viele Portale bieten den Dienst sogar kostenlos an. Der Nachteil solcher Portale ist, dass viele nur mit ausgesuchten Lebensversicherern zusammenarbeiten und deshalb nicht alle Angebote miteinander verglichen werden.

Eine Option bieten Versicherungsmakler, die den Versicherungsmarkt genau kennen und schon im Voraus Entwicklungen sehen, die für Versicherungsnehmer zum Vor- oder Nachteil sind. Wir als unabhängige Versicherungsmakler arbeiten nicht explizit mit einem Versicherer zusammen, sondern können objektiv entscheiden, welcher Versicherungsanbieter wirklich das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Damit ist sichergestellt, dass wir gemeinsam für Sie und Ihre Bedürnisse das beste Angebot finden!